Selbstbestimmt steril, oder

"Mein Uterus hat Feierabend"

Aktuelle Situation in Deutschland

In Deutschland leben zahlreiche Personen mit Uterus, die aus verschiedenen Gründen nicht (mehr) hormonell, mit Kondom, Spirale, Diaphragma etc. verhüten möchten. Manche sind kinderfrei und hatten noch nie einen Kinderwunsch, andere haben Kinder und sehen die Familienplanung als abgeschlossen an.

 

Viele wollen dem Risiko einer ungewollten Schwangerschaft einen Riegel vorschieben und sich sterilisieren lassen – doch nur wenige deutsche Gynäkolog*innen führen diese Operation überhaupt durch oder operieren Personen erst, wenn diese ein gewisses Alter erreicht und Kinder geboren haben. Manchmal muss für die Sterilisation sogar ein psychologisches Gutachten vorgelegt werden. Glücklicherweise gibt es auch Ärzt*innen, die den Wunsch nach einer Sterilisation unabhängig von den genannten Faktoren respektieren und den Eingriff durchführen. Die sind aber rar gesät und die Suche nach ihnen ist häufig langwierig und frustrierend.

 

(Wer sich an dieser Stelle nun fragt, was es u. a. mit den Sternchen auf sich hat: siehe Glossar.)

Das möchten wir ändern – und du kannst uns dabei helfen!

Unser primärer Plan ist, diese Ärzt*innen zu finden und in einem zentralen Verzeichnis in Form einer Karte aufzuführen. Damit wir die Karte erstellen können, müssen wir natürlich herausfinden, welche Gynäkolog*innen mit uns kooperieren würden. Und hier kannst du uns helfen: Kennst du Ärzt*innen, die solche Eingriffe durchführen, vielleicht durch deine eigene Sterilisation oder die einer dir bekannten Person? Falls ja – perfekt!! Bitte schreib uns eine Mail mit Namen und Standort dieser Ärzt*innen an selbstbestimmt-steril(ät)posteo.de oder hinterlass eine Nachricht über das Kontaktformular und wir erledigen dann den Rest. Falls nein – wir freuen uns, wenn du ein wenig herumfragst. Vielleicht führt dein*e Gynäkolog*in Sterilisationen durch, aber du hast ihn*sie noch nie danach gefragt? Vielleicht können dir auch entsprechende Kolleg*innen genannt werden.

 

Abgesehen von der Karte möchten wir auf dieser Seite auch über Sterilisation informieren und Personen mit Uterus und Sterilisationswunsch zeigen, dass sie mit diesem Wunsch nicht allein dastehen. Das Thema ist in der Gesellschaft eher negativ behaftet, auch beim Besuch bei Gynäkolog*innen erhält man selten Unterstützung und selbst im Gespräch mit engsten Freund*innen wird die Angelegenheit manchmal totgeschwiegen. Solltest du also eine solche Person mit Sterilisationswunsch sein, möchten wir dir hier zeigen: Du bist nicht allein! Es ist in Ordnung, Kinder haben zu wollen und es ist auch in Ordnung, keine (weiteren) Kinder haben zu wollen.

 

Wenn du dich darüber mit Gleichgesinnten austauschen möchtest, kannst du dies z. B. in unserer Facebook-Gruppe tun.

Wer sind wir?

Wir sind eine Gruppe von Frauen mit einem gemeinsamen queer-feministischen Mindset, die sich für dieses Projekt zusammengefunden haben – größtenteils (noch) nicht sterilisiert, aber mit dem Wunsch danach. Am 31.08.2019 haben wir den gemeinnützigen Verein "Selbstbestimmt steril" gegründet, der nach der Eintragung im Vereinsregister das Kürzel "e.V." tragen wird.

 

Wenn du wissen möchtest, was Beweggründe für eine Sterilisation sind, solltest du einen Blick in die Erfahrungsberichte werfen. 

Ein paar Hinweise zum Schluss

Wir werden nicht mit Personen diskutieren, die Anstoß an unserem Plan nehmen oder uns von unserem "schlummernden" Kinderwunsch überzeugen möchten. Konstruktive Vorschläge, Gedanken oder Kritik kannst du uns gern über das Kontaktformular oder per E-Mail mitteilen.

 

An dieser Stelle möchten wir zudem betonen, dass wir keine "Werbung" für Sterilisation machen! Wir wollen über Sterilisation mit ihren Vor‑ und Nachteilen informieren, die erwähnte Karte erstellen und emotionale Unterstützung bieten. Wir werden niemals versuchen, dich oder andere Personen zu einer Sterilisation zu überreden, zu drängen oder eine Sterilisation als die "einzig wahre Lösung" darzustellen! Ob du diesen Eingriff möchtest oder nicht, liegt ganz allein bei dir. Solltest du zu irgendeinem Zeitpunkt das Gefühl bekommen, dass wir nicht objektiv agieren, lass es uns bitte wissen – denn wir wollen auf keinen Fall, dass sich jemand durch uns ohne reifliche Überlegung für eine Sterilisation entscheidet und später unglücklich ist. 


selbstbestimmt-steril(ät)posteo.de
Selbstbestimmt steril
selbstbestimmt_steril

@myterus

Lachender Uterus mit verknoteten Eileitern
Schutz vor Haftungsrisiken - Prüfsiegel vom Deutsches Ehrenamt e.V.

Mitglied beim Deutsches Ehrenamt e.V.